Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/lisa-in-chile

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ich bin dann mal weg...

Heute geht´s los! Nach monatelangem Vorbereiten, Warten und einem tollen Abschied (danke an alle, die am Mittwoch nochmal mit mir gefeiert haben!) steige ich heute in den Flieger nach Chile. Das Kribbeln im Bauch wird immer stärker und dieses Kribbeln ist nicht nur Euphorie, sondern auch nackte Angst... ; ) Wenn ihr Lust habt und es interessiert, dann schaut doch ab und an hier vorbei! Ich versuche, ab und an etwas von mir hören zu lassen!

Hasta luego!

Lisa

15.8.08 12:23


Endlich da!

Ich bin angekommen - was eigentlich schon ein bisschen eine Leistung ist... Erst im Flieger nach Madrid, da dann doch aussteigen, aber zum Glueck nicht neu einchecken..., im Flieger nach Santiago hat dann eigentlich keiner mehr Deutsch gesprochen - wobei ich da noch Glueck hatte, da eine Botschaftersgattin neben mir sas, die teils in deutschland und teils in Chile lebt, die Deutsch konnte und mir sogar ihr Telefonnummer fuer Notfaelle gegeben hat! Nachdem ich alle Kontrollen passiert hab, sind dann auch gleich 1000 Taxifahrer ueber mich hergefallen, dennoch hab ichs zum richtigen Shuttlebus gepackt, der mich auch zum richtigen Haus gebracht hat, leider nur war an dem Haus keine Klingel, weswegen ich 20 min im Regen dastand, bis endlich ein Passant kam, den ich mit meinen umwerfenden Spanischkenntnissen dazugebracht habe, mal laut zu rufen. Dann wurde mir auch geoeffnet. Meine Gastmutter hat mich herzlich begruesst - alles auf spanisch, da die tochter, die deutsch spricht, noch schlaeft oder so. Hier im Haus wohnen noch 2 Deutsche Gaeste, die ich auch im Laufe des Tages kennenlernen werde. Das Haus ist total vollgestopft mit jedwedem Krimskrams und sieht sehr alternativ aus. aber gemuetlich. Jetzt muss ich mich aber erstmal von den Strapazen der Reise erholen... Machts gut!

Lisa 

16.8.08 16:01


Hola!

Ich habe leider kaum Zeit, da ich gerade auf dem Sprung bin. Wir wollen noch was trinken gehen. Von daher nur eine kurze Zusammenfassung. Gestern hat mir Ana Maria (meine Gastmutter) das Zentrum gezeigt. Hier ist alles einfach nur riesig. Abends haben wir dann einfach zu Hause herumgesessen. Aber im Haus ist auch immer was los. Wir sind jetzt 3 Deutsch, 2 chilenische Studentinnen und eben die Familie, wobei der eine Deutsche nur noch diese Woche da ist. Auserdem kommen total oft irgendwelche Freunde vorbei. Alles sehr sympathisch. Heute gings dann zur Sprachschule. Da darf man sich aber keine klassiche Sprachschule vorstellen. ES ist eher ein plaudern ueber chilenische Eigenheiten und so Gruppenarbeiten o. ae. Fuer den Nachmittag gibts dann Aufgaben, ueber die man dann am naechsten TAg berichten muss. So, jetzt muss ich aber schnell weg!

Liebe Gruese! 

19.8.08 01:18


Ich bin gerade nach Hause gekommen. Heute hatte ich das erste Mal Sprachunterricht. Wir sind zu zweit (Laura und ich) mit unserem Sprachlehrer Mauricio (wir sollen ihn Mauro nennen =) ). Leider hat der kaum ein Konzept. Hier wird eindeutig auf learning by doing gesetzt, ohne gros auf Grammatik Wert zu legen. Unsere Hausaufgabe ist dann immer, nachmittags eine bestimmte Sehenswuerdigkeit zu besuchen, um dann am naechsten Tag davon zu berichten.

Gestern Abend waren wir uebrigens in einer Bar. Es war sehr lustig. (1 l Bier kostet ungefaehr 1,20 Euro und ein Pisco Sour 2,50). Pisco Sour ist hier so eine Art Nationalgetraenk. DAs ist wie Wodka-Lemon, nur mit Picso, einem Traubenschnaps. Schmeckt gut =)

Heute bleibe ich, denke ich, zu Hause. Mal ein bisschen Nichts-Tun. Aber wahrscheinlich wird daraus sowieso nichts, weil im Haus bestimmt irgendwas los ist! =)

Ich vermisse euch alle riesig! Ich hoffe, ihr geniest euren Sommer! (mir ist kalt =) )

Lisa 

20.8.08 00:13


Fiesta!!!

Hallo ihr Lieben!

Ich komme kaum dazu ins Internet zu gehen. Entweder ich bin nicht zu Hause oder wir sitzen unten und unterhalten uns. Heute z.B. ist hier Martins Abschiedsfeier, weil der am Samstag nach Ovalle (im NOrden) geht. Es gibt Hot dogs *yeah* und wahrscheinlich viel Trinken...

Ich war heute uebrigens mal im Museo Precolombino. Dort sind ganz viele vorkolumbianische Fundstuecke. Unter anderem auch die aelteste Mumie der Welt. Ist aber gar nicht so spektakulaer, da die Mumie grad mal puppengros ist und eigentlich nur aus Stroh und aehnlichem besteht. (die haben alle Weichteile aus dem Toten herausgeholt und dann mit stroh und so ausgestopft. 5000-7000 Jahr spaeter ist dann halt nicht mehr viel uebrig... =) )  

Fuer alle, die es interessiert: mein Spanisch wird auch von Tag zu Tag ein bisschen besser. Nur habe ich ein Problem damit, das "R" so schoen zu rollen... =) Und ich muesst mir ein wenig mehr Zeit nehmen, um Grammatik zu lernen. Das kommt im Sprachkurs zu kurz. Aber dafuer werde ich dann in Temuco genug Zeit haben, denn angeblich regnet es dort nur! Naja, alles hat seine positiven und negativen Seiten =)

 

22.8.08 02:12


Viel zu erzaehlen...

Wie schon erwartet war der Donnerstag abend wirklich lustig. Getopt wurde er aber eindeutig vom Freitag. Da war das Abschiedsfest von den ganzen Zivis, die am Samstag morgen in ihre Projekte gefahren sind. Die Party war in einem Apartment, wo auch Laura wohnt. Erstmal sind wir ueber eine Stunde im Auto eines chilenischen Freundes von Patrick, meinem "Mitbewohner" herumgefahren, bis wir das Haus gefunden haben. Danach gabs viel zu trinken (Pisco Sour - Chiles Nationalgetraenk =) ) und viele chilenische Koestlichkeiten zu essen. Zwischendurch hat der Nachbar mal den Strom abgedreht, weil es ihm zu laut wurde und um 2 Uhr kam die Policia, so dass wir in eine Disco sind, naemlich in die "wunderbar" =) Danach sind wir mit der ersten Metro nach Hause und Martin, mein anderer "Mitbewohner" hatte ganze 20 Minuten bis sein Taxi zum Bus nach La Serena und Ovalle gefahren ist. Nachdem ich noch kurz bei meiner Oma angerufen habe (bei uns war 7, in Deutschland 13 Uhr und meine ganze Familie sas beim Mittagessen =) ), habe ich erstmal bis 2 geschlafen.

Mein Gastbruder und ich hatten dann die glaenzende Idee, joggen zu gehen. Und so sind wir - mitten durch die Innenstadt - eine Stunde joggen gegangen. Ich hab leider eine nicht sooo gute Figur gemacht, da der Alkohol vom Abend zuvor als auch der Smog, der in Santiago recht extrem ist, mir zu schaffen gemacht haben...

Am Sonntag habe ich dann auch einen eher chilligen Tag eingelegt. (Ausgeschlafen, Hausaufgaben gemacht, gegessen, in eine Park gelegt...) Nur Abends sind wir nochmal aufgebrochen... Wir waren auf einer Art "mini-messe" (in einer alten Fabrikhalle, viele unbekannte, kleine Marken, die dort Klamotten und Accessoires verkauft haben, Musik, Bier...). Dort wurde ich kurz interviewt =) Schaut mal, ob ihr mich findet =)

http://megagalerias.terra.cl/galerias/index.cfm?id_galeria=33860

Heute habe ich zum ersten Mal in Chile verschlafen. Ich kam eine viertel Stunde zu spaet in Unterricht, zum Glueck kam der Lehrer eine ganze Stunde spaeter =) Heute Nachmittag waren Laura und ich mit ihrem Cousin Christopher im Kino, haben den Film "Wall-E" auf Spanisch geschaut und sogar alles verstanden (was aber auch selbstverstaendlich ist bei diesem Film, da eigentlich nichts gesprochen wird =) )!

Bis irgendwann in den naechsten Tagen! Ich hoffe, euch geht es allen gut! Liebe Gruese! Lisa

26.8.08 02:09


Hola!

Seit meinem letzten Eintrag ist wieder einiges passiert... =) Ich fange von vorne an.

Dienstags habe ich einen gedeckten Apfelkuchen gebacken, der zwar nicht perfekt war, aber fuer die vorhandenen Arbeitsmittel nicht schlecht war. Es gab keine Waage, keinen Mixer, keine Haselnuesse... Er wurde aber von allen gelobt =) ("que rico"

Mittwochs hatte Laura Geburtstag. Deswegen habe ich den ganzen Tag mit ihr verbracht (Kaffee-Trinken, Shopping-Mall (ich habe mir nichts gekauft, trotz Mango, Zara und und und), und abends eine kleine Feier mit Familie und Freunden in einem Cafe. Dort gab es die sueseste Torte, die ihr euch vorstellen koennt. Ein netter chilenischer Brauch ist, dass nach dem Auspusten der Kerzen das Geburtstagskind ein Stueck vom ganzen Kuchen abbeisen muss und dabei mit dem Gesicht in die Torte gedrueckt wird =) Bei Laura waren die anderen gnaedig und haben nur ein bisschen gedrueckt... Anschliesend sind wir noch in eine Bar gegangen, um etwas zu trinken. Wieder zu Hause bei Laura, hatte der Vater noch Besuch von einer Freundin und deren Tochter und nachdem sie ihre Yoga-Session beendet hatten, haben sie um 1 Uhr Nudeln gemacht =)

Donnerstag Abend waren wir in einer Salsothek. Zunaechst haben wir einen Kurs gemacht. War sehr lustig, da wir die einzigen waren, die ohne Partner da waren, weswegen wir dann mit fortgeschrittenen Salsataenzern  getanzt haben. Es waren leider nicht so Maenner, wie man sich eigentlich Salsataenzer vorstellt =) sondern schon etwas aelter, mit Bauchansatz... aber nett. Nach dem Kurs konnte man dann einfach so weiter tanzen. Da wars dann auch richtig voll und wir hatten sehr viel Spass dabei, herumgewirbelt zu werden =)

Heute hatten wir keinen Sprachkurs. Dafuer sind wir ins Museum von la Moneda gegangen und auf den Cerro Santa Lucia gestiegen. Es ist hier gerade super Wetter, also man kann im Puli herumlaufen mittags, und deswegen haben wir uns ganz entspannt in einen Park gelegt... Laura hat sich heute mal die Schuhe von einem professionellen Schuheputzer putzen lassen. Mann, die haben vielleicht geglaenzt! Da koennte man sich eine Scheibe abschneiden =) Was wir heute Abend machen steht noch nicht ganz fest, da wir morgen wahrscheinlich eine Mountainbike-Tour mitmachen. =)

Viele liebe Gruesse nach Deutschland! Ich vermisse jetzt schon euer leckeres Vollkornbrot =)

Lisa 

30.8.08 00:58





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung